Die induktive Energieübertragung ist eines unserer Kernthemen. Wir verfügen über langjährige Erfahrung bei der Konzeption und Auslegung kundenspezifischer Lösungen. Dies gilt sowohl für die magnetischen Übertrager als auch für die zugehörigen Konverter. Wir verwenden zur Dimensionierung ausschliesslich eigene Berechnungsmodelle, mit deren Hilfe die geometrischen Parameter hinsichtlich Verluste optimiert werden können. Hierdurch ist es uns möglich ein nahezu optimales System schnell und zielgerichtet innerhalb einer Konzeptstudie zu entwerfen ohne langwierige Versuchaufbauten durchzuführen. Alle bisher durchgeführten Projekte zeigen eine sehr gute Übereinstimmung der zuvor erstellten Berechnungen mit den späteren Messergebnissen. 



22 kW Demonstrator
Übertragung von 22 kW über einen Abstand von 12 cm,
bei einer Plattengrösse von 45 x 33 cm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verlauf der Streuinduktivität des
Systems in Abhängigkeit des
Abstands. Gegenüberstellung der
Simulationsergebnisse, der
analytischen Berechnung und
den Messwerten.

Primärseitiger Konverter für 22 kW System

 

Wirkungsgradmessung, 3-phasiger
Netzeingang (primärseitig) auf gleich-
gerichtete Sekundärseite: 92,6%


500 kW Demonstrator
Übertragung bis zu 500 kW über einen Abstand von 20 cm,
bei einer Plattengrösse von 119 x 75 cm


Wirkungsgradmessung von DC-Eingangs- auf DC-Ausgangsseite bei
einer Ringspeisung.
Zirkulierende Leistung: 251 kW
Zugeführte Leistung: 10 kW
Gemessener Wirkungsgrad: 96% (inkl. Konverter + Gleichrichter)

Messung der magnetischen und elektrischen Feldstärke im Abstand zum
Aufbau, im Hinblick auf die Sicherheit von Personen nach den Richtlinien:
2013/35/EU, BGV B11, Entwurf DIN VDE 0848-3-1
Prüfbericht wurde erstellt von EMV Rhein-Neckar GmbH

 


Induktives Akkuladesystem
Laden einer Akkukapazität mit 2 Ah bei einem Ladestrom von 1,1 A und einer übertragenen Leistung von ca. 30 W.

Die Fläche des Übertragers beträgt 80 x 60 mm, bei einer Dicke von ca. 3 mm.

 Blockschema